Schnäppchen 

 Lastminute 

 Pauschalreisen 

 All inclusive 

 Katalogreisen 

 Flüge weltweit 

 Hotel suche 

 Ski-Winterurlaub 

 Kurzreisen 

 Busreisen 

 Ferienwohnung 

 Kreuzfahrten 

 Fährenreisen 

 Mietwagen 

 Reiseführer 

 Urlaubsziele 

 Sonstiges 

 Impresssum 

 Newsletter 

 


Reiserücktrittsversicherung
Die Reiserücktrittsversicherung gehört zu den Reiseversicherungen, die nicht nur am häufigsten abgeschlossen werden, sondern auch äußerst ratsam sind. Dies erklärt sich damit, dass Reiseveranstalter und Fluggesellschaften Stornogebühren in Rechnung stellen, wenn eine gebuchte Reise storniert wird, wobei sich die Höhe der Gebühren daraus ergibt, wie kurzfristig die Reise abgesagt wird. Prinzipiell sehen die Stornogebühren immer einen bestimmten Prozentssatz des Reisewertes vor, wird eine Reise jedoch sehr kurz vor dem geplanten Reiseantritt storniert, kann auch der gesamte Reisepreis in Rechnung gestellt werden. Für den Reisenden würde das bedeuten, dass er eine Reise bezahlen muss, die er überhaupt nicht antritt.
An diesem Punkt setzt die Reiserücktrittsversicherung an, die dann die Stornogebühren übernimmt, wenn ein wichtiger Grund vorliegt, der den Versicherungsnehmer an der Reise hindert.
Je nach Versicherer sind dabei unterschiedliche Gründe als Rücktrittsgründe definiert. Im Regelfall zählen hierzu eine schwere Erkrankung, ein Unfall oder ein Todesfall sowie Schäden am Eigentum, etwa im Fall eines Einbruchs oder eines Brandes. Zudem wird als Rücktrittsgrund anerkannt, wenn der Versicherungsnehmer Impfungen und andere medizinische Vorsorgemaßnahmen, die für das Reiseziel vorgeschrieben sind, aufgrund einer Unverträglichkeit nicht durchführen kann.
Einige Versicherer definieren darüber hinaus auch den Eintritt von Arbeitslosigkeit oder die Aufnahme einer Berufstätigkeit als Fälle, die einen Nichtantritt rechtfertigen. Voraussetzung für die Versicherungsleistung ist allerdings immer, dass der Rücktrittsgrund nicht vorhersehbar war und die Umstände, die dazu führen, bei Abschluss der Versicherung in dieser Form nicht bekannt waren. Die Kosten für die Reiserücktrittsversicherung ergeben sich in erster Linie aus dem Wert der Reise und dem Zeitraum bis zum Reisebeginn. Allerdings ist es nicht zwingend notwendig, die Versicherung zusammen mit der Reisebuchung abzuschließen, denn auch ein rückwirkenderer Versicherungsabschluss innerhalb einer bestimmten Frist ist möglich.
Insofern kann sich ein Versicherungsvergleich bezahlt machen, insbesondere wenn nach bestimmten Reiserücktrittsversicherungen gesucht wird, beispielsweise nach einer Reiserücktrittsversicherung für Schiffsreisen oder nach einer europäischen Reiserücktrittsversicherung. Neben der Höhe der Versicherungsprämie und den eingeschlossenen Versicherungsleistungen gilt im Zuge eines Vergleiches darauf zu achten, in welcher Höhe sich die Versicherungssummen bewegen und ob eine Selbstbeteiligung vorgesehen ist.
Allerdings gibt es Fälle, in denen auch ein Testsieger von Versicherungsvergleichen keine Versicherungsleistung erbringen kann, nämlich dann, wenn im Zielland unvorhersehbare Ereignisse wie ein Krieg, ein Bürgerkrieg oder andere kriegsähnliche oder politische Ereignisse eintreten. In diesem Fall wird von höherer Gewalt gesprochen, die wiederum eine Versicherungsleistung ausschließt. Allerdings besteht dann in aller Regel die Möglichkeit, die Reise kostenfrei umzubuchen.

Kredite

Tagesgeldkonto

Begleitservice